Der compas wird zurzeit inhaltlich und technisch überarbeitet.
Der neue compas wird im Sommer 2021 aufgeschaltet.

1. 8. 3. Soziale Netzwerke als Informationsquelle

Ursprünglich waren soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter nur für Privatpersonen gedacht. Vermehrt legen sich aber auch Institutionen ein Facebook-Profil an. Diese Facebook-Seiten dienen dann als eine interaktive Ergänzung zur konventionellen Website. Über diese Facebook-Websites verbreiten die Institutionen ihre Aktualitäten. Für aktuelle Informationen ist es deshalb sinnvoll, in Ergänzung zur konventionellen Website auch die Facebook-Seite zu besuchen.

Facebook-Mitglieder können Kommentare verfassen und aktuelle Informationen einer Institution direkt auf die eigene Facebook-Seite abonnieren. Dazu muss man sich über den „gefällt mir“-Button mit der Institution vernetzen. Dadurch werden Inhalte einer Seite  auf die eigene Pinnwand abonniert.

Bei Twitter heisst die analoge Funktion „Follow“. Klicke auf den „Follow“-Button um über die Informationen, die eine Institution über Twitter verbreitet, auf dem Laufenden zu bleiben.

Bemerkung: Es gibt nur wenige Institutionen die ein anderes soziales Netzwerk als Facebook und Twitter benutzen. Facebook und Twitter sind nach wie vor führend.

Verweis: Mehr Informationen zu sozialen Netzwerken siehe unter 3. 2. Soziale Netzwerke.

  • Vorteile: Über soziale Netzwerke kann man sich über die Aktivitäten von Institutionen auf dem Laufenden halten. Soziale Netzwerke bieten die Möglichkeit zum Schreiben von Kommentaren.
  • Nachteil: Wer kein Facebook- oder Twitter-Account hat, hat nur beschränkten Zugang zu den Facebook-Seiten.
  • Mobil: Facebook- und Twitter-Seiten können auch auf mobilen Geräten gelesen werden.

Einige Beispiele: