2. 2. 3. 1. Bibliografische Datenbanken

Bibliografische Datenbanken dienen zur thematischen Literatursuche. Meistens werden sowohl selbständige Literatur (Bücher und Zeitschriften) wie auch unselbständige Literatur (einzelne Kapitel aus Büchern bzw. Artikel aus Zeitschriften) erfasst. Bibliographische Datenbanken enthalten Verweise auf Dokumente, aber meistens nicht die Dokumente selber. Diese Verweise zeigen an, in welchem Buch oder in welcher Zeitschrift der Beitrag publiziert wurde. Mit Hilfe dieser Angaben kann dann das entsprechende Buch bzw. die entsprechende Zeitschrift gesucht werden. (Siehe die Kapitel2. 2. 1. Suche nach Büchern und audiovisuellen Medien und 2. 2. 2. Suche nach (elektronischen) Zeitschriften).



Hinweis: Viele Bibliografien gibt es nach wie vor nur in gedruckter Form, diese können über den Bibliothekskatalog gesucht werden.

Verweis: Siehe Kapitel 2 .1. 1. Suchstrategien.

Einige wichtige Fachbibliografien für die Geschichtswissenschaften:

  • Bibliographie der Schweizergeschichte: erfasst die im In- und Ausland erschienen Publikationen, wie Monographien, Sammelschriften, Zeitschriftenartikel und Lizentiatsarbeiten zur Geschichte der Schweiz von der Urzeit bis zur Gegenwart.

  • Historische Bibliographie Online: verzeichnet selbständige und unselbständige historische Fachliteratur.

  • Historical Abstracts: verzeichnet selbständig und unselbständig erschienene Veröffentlichungen zur Geschichte aller Länder (ausser USA und Kanada) von 1450 bis zur Gegenwart.

Hinweis: Wenn man einen Zeitschriftenartikel in einer bibliographischen Datenbank findet, so hat man noch keinen direkten Zugang zum Volltext. Es gibt die Möglichkeit, im Zeitschriftenportal der Bibliothek nach der entsprechenden Zeitschrift zu suchen. Die meisten Schweizer Universitäten bieten aber auch einen sogenannten Link-Resolver. Damit wird direkt in die bibliographische Datenbank ein Button integriert, der die Überprüfung des Vorhandenseins des Artikels im Uninetz übernimmt. Dieser Button sieht meistens so aus sfx.gif
Diese Methode ist leider nicht immer verlässlich und es ist somit sicherer, dennoch im Zeitschriftenportal zu suchen.

Bookmarks

You have not yet bookmarked any content. Click the "Bookmark this" link when viewing a piece of content to add it to this list.

Share/Save