2. 4. 2. Google-Suche

Die Volltext-Suche mit Google ist die häufigste Art, wie im Internet gesucht wird. Das Problem ist aber, dass man meistens viele Suchresultate erhält, die gar nichts mit dem gesuchten Thema zu tun haben. Google bietet aber viele versteckte Funktionen, mit denen sich die Suchresultate wesentlich verbessern lassen. Hier einige Tipps, wie sich Google-Suchresultate verbessern lassen:

  1. Boolsche Operatoren:
    • AND: Es ist nicht nötig, mehrere Wörter mit dem Operator AND zu verbinden, dies macht Google automatisch. Ein Leerschlag zwischen den Wörtern genügt.
    • OR: Wenn zwei Wörter durch OR getrennt werden, sucht Google nach Seiten, die den einen oder den anderen Begriff enthalten. OR muss bei Google immer gross geschrieben werden. Achtung: Durch das Einsetzen dieses Operators wird die Suche ausgeweitet und man erhält mehr und nicht weniger Suchresultate.
    • NOT: Dieser Operator schliesst einen oder mehrere Suchbegriffe aus. Bei Google muss der Operator als „-“-Zeichen geschrieben werden (ohne Leerschlag). Beispiel: der Suchbegriff „Winehouse“ liefert vor allem Resultate zur verstorbenen Sängerin Amy Winehouse. Mit der Suche Winehouse –„Amy Winehouse“ findet Google Resultate zu Wein-Häusern.
  2. Suche nach zusammenhängenden Wörtern:
    Sucht man nach mehreren Wörtern in einer bestimmten Reihenfolge, können die Wörter in Anführungszeichen gesetzt werden. Diese Suche eignet sich insbesondere auch für die Suche nach Personen oder Buchtiteln.
  3. Suche nach Stopp-Wörtern:
    Als Stopp-Wörter bezeichnet Google Wörter und Buchstaben, die so häufig vorkommen, dass sie nur wenig bei der Einschränkung der Suche helfen (z. B. „und“, „http“ „.com“ usw.). Wenn ein Stopp-Wort aber trotzdem in eine Suche miteinbezogen werden soll, muss das „+“-Zeichen verwendet werden: So sucht man z. B. nach Star Wars, Episode I: Star Wars Episode +I
  4. Erweiterte Suche:
    In der erweiterten Google-Suche können verschiedene Einschränkungen vorgenommen werden, unter anderem kann nach einer bestimmten Sprache oder Dateiformat gesucht werden.
  5. Praktische Befehle:
    Mit folgenden Befehlen kann die Suche direkt in der einfachen Suche stark eingeschränkt werden. Bei der Eingabe darf kein Leerschlag nach dem Doppelpunkt geschrieben werden.
    • define: Suche in Internet-Lexika wie Wikipedia und anderen nach einer Definition des Suchbegriffs.
      z. B. define:burnout
    • filetype: Suche nach Dokumenten mit bestimmten Dateiendungen.
      z. B. Geschäftsbericht „sbb“ filetype:pdf
    • site: Suche innerhalb einer Webseite. Es werden nur Ergebnisse angezeigt, die auf eine Adresse beschränkt sind.
      z. B. weiterbildung site:www.vpa.ch
    • inurl: Suche innerhalb der Webadresse. Als Suchergebnis werden alle Webadressen angezeigt, die diesen Suchbegriff enthalten.
      z. B. inurl:wetter
    • related: Suche nach ähnlichen, themenbezogenen Seiten. Im Suchergebnis werden zu der angegeben URL artverwandte Seiten angezeigt.
      z. B. related:www.infoclio.ch

Weitere Informationen gibt es unter Grundlagen der Google-Suche und im Dokument Google Suchtipps von Nadja Böller.
Siehe auch The Entire Guide to Google Search Features for Teachers and Students.

Bookmarks

You have not yet bookmarked any content. Click the "Bookmark this" link when viewing a piece of content to add it to this list.

Share/Save