3. 2. Soziale Netzwerke

Bist du ein fleissiger Facebook-User und benutzt auch Twitter gerne? Hast du dir schon überlegt, dass du Soziale Netzwerk-Dienste auch für das Studium brauchen könntest?

Alle Sozialen Netzwerke funktionieren nach demselben Prinzip. Der Nutzer legt ein Profil mit seinem Namen und weiteren Informationen zu seiner Person an. Dann sucht er nach anderen Nutzern, die er kennt, vernetzt sich mit ihnen und kann sich nun mit ihnen austauschen.

Obwohl Facebook ursprünglich nur für Privatpersonen gedacht war, richten immer mehr Institutionen ein Facebook-Profil ein. Diese Facebook-Seite dient dann als eine interaktive Ergänzung zur konventionellen Website (siehe z. B. die Facebook-Seite von infoclio.ch  oder der Schweizerischen Nationalbibliothek.

Facebook-Mitglieder können Kommentare verfassen und die aktuellen Informationen einer Institution direkt auf die eigene Facebook-Seite abonnieren. Dazu musst man sich über den „gefällt mir“-Button mit der Institution vernetzen. Dadurch werden Inhalte ähnlich wie bei einem RSS-Feed abonniert.

Bei Twitter heisst die analoge Funktion „Follow“. Um über die Informationen, die eine Institution über Twitter verbreitet, auf dem Laufenden zu bleiben, kann auf den „Follow“-Button geklickt werden.

Hinweis: Um Facebook-Seiten von Institutionen anzuschauen, braucht es normalerweise keinen Facebook-Account. Um einen Kommentar zu schreiben, muss man aber Facebook-Mitglied sein.

Für das Studium bieten Soziale Netzwerke vor allem die Möglichkeit zum Kontakte-Knüpfen und Kontakte-Pflegen.

  • Facebook: Facebook ist das grösste Soziale Netzwerk und bietet die meisten Zusatzfunktionen. Viele wissenschaftliche Institutionen betreiben eine Facebook-Seite.
  • Google+: Google+ ist der grösste Konkurrent von Facebook. Bis jetzt betreiben aber nur wenige öffentliche Institutionen eine Google+-Seite.
  • StudiVZ: StudiVZ funktioniert wie Facebook, ist aber speziell auf Studierende zugeschnitten.
  • Tumblr: Tumblr ist eine Mischung aus Mikroblogg, Sozialem Netzwerk und Multimedia-Plattform. Siehe auch Kapitel 3. 1. Blogs.

You have not yet bookmarked any content. Click the "Bookmark this" link when viewing a piece of content to add it to this list.

Share/Save